Neustadt, 06.05.2020

Update Corona-Einsatz Stand: 06. Mai 2020

Ortsverband seit Mitte März im Corona-Einsatz

Einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leistet bayernweit das Technische Hilfswerk (THW). Neben den örtlichen Einsätzen hat das THW im Auftrag des Freistaats Bayern eine wichtige  zentrale Logistikaufgabe übernommen. Einsatzkräfte des THW stellen die Verteilung von Schutzausstattung im Auftrag des Freistaats sicher: Schutzgüter wie z.B. Schutzmasken werden vom THW bis an die örtlichen  Katastrophenschutzbehörden übergeben. Diese Behörden übernehmen anschließend die Unterverteilung in eigener Regie.

Seit Mitte März ist nun auch der Ortsverband des Technischen Hilfswerks Neustadt a.d.Aisch mit seinen Helfern in den Logistikprozess eingebunden. Fast täglich gilt es Schutzausrüstung in den Landkreis zu liefern. Hierbei führt es die Fahrer nicht selten bis nach München, um dort an den zentralen Stützpunkten die Materialien aufzunehmen und dann in den Landkreis Neustadt a.d.Aisch – Bad Windsheim zu liefern.

In den vergangenen Wochen wurden durch den Ortsverband Neustadt a.d.Aisch fast 50 Paletten an Schutzausrüstung an den Landkreis Neustadt a.d.Aisch – Bad Windsheim geliefert. Bei der transportierten Ware handelt es sich v.a. um Desinfektionsmittel, Schutzausrüstung und Schutzmasken. Im Bereich Desinfektionsmittel wurden bis zum heutigen Tag ca. 14.000l transportiert.

Wochenende oder gar Feiertage gibt es für die Fahrer der Transporte nicht – auch hier sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte für das Wohl der Bevölkerung im Dienst.

 

Bildquelle:
Bild 1: Landratsamt Neustadt a.d.Aisch - Bad Windsheim
Bild 2-6: THW Landesverband Bayern


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: